Eventbpong regeln

Vor dem Spiel:

  • Holt euch mit eurer Marke einen Pitcher Bier Spaten

  • Teilt das Bier in 10 Becher auf

  • Benutzt einen Becher für frisches Wasser zum Waschen der Bälle

  • Spielt eine Runde „Schere, Stein, Papier“ um das beginnende Team zu bestimmen

 

Die Regeln

Es wird gemeinsam gestartet

Ein Spiel dauert maximal 12 Minuten oder ein Team „eliminiert“ die Gegner während der Spieldauer

 

Zeitspiel

Sollte absichtlich & übertrieben auf Zeit gespielt werden kommt es zu einem Becherverlust oder sogar der Disqualifikation.

 

Ellbogenregel:

  • Der Ellbogen darf beim Wurf die Tischkante nicht überschreiten. Bitte Gegner vorher darauf aufmerksam machen!

  • Sollte dies nicht klappen, bitte an Orga wenden.

  • Der Wurf jedes Teams wirft pro Spielzug zwei Bälle

  • Jeder Spieler/in wirft je einen Ball.

  • Der Ball gilt als geworfen, sobald er die Hand der/s Spielers/in verlassen hat.

  • Treffen in einer Runde beide Spieler/ innen in den gleichen Becher des Gegners, tritt die Same Cup Rule, sowie die Bring Back Rule in Kraft

 

Same Cup Rule                                                                                             

Es müssen vom gegnerischen Team 3 Becher getrunken werden. Der getroffene Becher und 2 vom werfenden Team ausgesuchte Becher

 

Bring Back Rule

  • Beide Bälle gehen einmalig (pro Angriff) an das werfende Team zurück, diese Regel ist limitiert.

  • Eine Wiederholung der Same Cup Rule, sowie der Bring Back Rule ist nicht möglich.

 

Punkte

  1. Sobald ein Wurf im gegnerischen Becher landet und auf dem Getränk aufkommt, gilt der Ball als versenkt

  2. Kreiselt der Ball in einem Becher, springt aber wider Erwarten ohne fremde Hilfe aus dem Becher, zählt dies nicht als Treffer!

  3. Prallt der Ball während des Wurfs von einem Spieler oder Gegenständen in die Becher, zählt dies als Treffer, aber NICHT als Bouncer und NICHT doppelt

  4. Geht der Ball in den Becher und wirft ihn um, gilt dies als Treffer.

  5. Sollte der Ball offensichtlich nicht in den Becher gehen und ihn trotzdem umwerfen, zählt dies nicht als Treffer

 

Bounce Ball

  • Der Bounce Ball wird vom Spieler so geworfen, dass er den Beer Pong Tisch berührt. Es ist einfacher die Becher zu treffen. Sobald der Ball den Tisch berührt hat, darf das abwehrende Team den Ball fangen oder abwehren.

  • Ein Bouncer gilt NCHT als Trickshot.

Erzielt eine Mannschaft einen Treffer mit einem Bounce Ball, müssen zwei Becher getrunken werden.

 

Nach dem Treffer

Wird ein Cup getroffen, muss er vom Tisch genommen werden (nach 2 Würfen) und umgehend getrunken werden (von einem Teammitglied).

 

Re-Rack

Jedes Team darf 1 Mal zu einem beliebigen Zeitpunkt vor dem eigenen Wurf die Becher zusammenstellen lassen

 

Behind the Rack Rule

Zurückrollen des Balles: Rollt der Ball zurück über die Mittelliniez. B. durch einen Abpraller, bekommt das Team einen Freiwurf. Dieser muss als „Trickshot“ (Kein Bouncer) ausgeführt werden.

Es gibt kein Rauspusten oder Rausfingern des vom Ball getroffenen Bechers

 

OnFire

Nach 2 Treffern in Folge MUSS die Person, die bisher getroffen hat, Heating UP sagen. Ein Spieler trifft das 3. Mal in Folge -> Ein weiterer zusätzlicher Becher muss getrunken werden

 

Ablenkungsmanöver

Ablenkungsmanöver jeder Art sind erlaubt (und auch Teil des Spiels) solange weder der Tisch,die Cups, der Ball oder das gegnerische Team berührt werden oder durch Luftstöße die Flugkurve des Balles verändert wird.

 

Verteidigung​​

Fliegt der Ball durch das Verteidigen in einen Cup, gilt dieser als getroffen.

Berührt ein Spieler des verteidigenden Teams die Cup-Formation und der Ball trifft keinen Cup, gilt ein Cup als getroffen. Das werfende Team darf hierbei den Cup frei wählen, der vom Tisch genommen werden muss.

 

Fouls am Becher 

Es gilt: „Der Cup ist unantastbar!“ Getreu diesem Motto dürfen die Spieler beider Teams die Becher während des Spiels nicht berühren! Kommt es zum Foul: hat der Gegner einen Trickshot frei.

Wird ein Becher während des laufenden Spiels berührt oder umgeworfen, muss der Cup getrunken werden und ist somit automatisch aus dem Spiel.

 

Spielende

  1. Das  Spiel  ist  zu  Ende,  sobald  ein  Team  es  geschafft  hat,  den  letzten  Cup  des  gegnerischen Teams zu treffen oder die Spielzeit von 13 Minuten abgelaufen ist.

  2. Allerdings hat das verlierende Team noch die Chance, im direkten Gegenzug die verbleibenden Cups des Teams zu treffen, wenn sie das Spiel nicht begonnen haben und die Zeit noch nicht abgelaufen ist.

  3. Ist die Niederlage besiegelt, trinkt jedes Team selbst seine übrig gebliebenen Becher (selbstbezahltes Bier). Hierbei ist es dem Team überlassen, wer wie viele Cups trinkt.

 

KO-Phase:

Bei einem Unentschieden wird so lange gespielt, bis das 1. Team in Führung geht (es wirft immer nur ein Spieler). Es darf nur nachgezogen werden (1 Wurf), wenn das Team, welches einen Treffer kassierte, nicht begonnen hat.

 

Nach dem Spiel

  1. Räumt die Becher ab & behaltet diese

  2. Nennt der Orga den Spielstand !!!

  3. Bereitet alles für das nächste Spiel vor oder sorgt für gute Stimmung

Punkteregel

  1.  Für einen Sieg  (bei z.B. noch 4 übrig gebliebenen Bechern) -> 3 Punkte (z.B. 9:5)

  2. Sieg nach Ablauf der Zeit -> Ebenfalls 3 Punkte (z.B. 7:4)  *NEU*

  3. Unentschieden nach dem Ablauf der Zeit -> 1 Punkt für jedes Team (z.B. 6:6)

  4. Bei Punktgleichheit in der Gruppe entscheidet die Becherdifferenz, bei gleicher Becherdifferenz die mehr getroffenen Becher

KONTAKT

Whatsapp: 04022858471

Mail:  info@beerpongbar.de

ADRESSE

Reeperbahn 102, 20359 Hamburg

© 2020 by  KIEZBEERPONG. Verantwortlich: Henriette Radsack